Loading…
This event has ended. Create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Friday, July 8 • 12:00 - 13:00
Das Schweigen der Ämter 2 – Praxisberichte und Tipps zum Auskunftsrecht

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Der Workshop behandelt die Auskunftsmöglichkeiten, die Journalisten gegenüber Behörden haben, anhand von Beispielen aus der Praxis.

Spiegel-Redakteur Sven Becker berichtet von seinen Recherchen mit Hilfe des Informationsfreiheitsgesetzes. Er verrät, wie er die Bundesregierung dazu gebracht hat, die Wünsche der Verlegerin Friede Springer an ihre Vertraute Angela Merkel freizugeben. In einem anderen Fall geht es um das juristische Tauziehen mit dem Kanzleramt um Akten zum Ex-Staatsminister und heutigen Daimler-Cheflobbyisten Eckart von Klaeden.

Martin Reyher von Abgeordnetenwatch.de hat es durch Hartnäckigkeit geschafft, die Fraktionen der im Bundestag vertretenen Parteien dazu zu bewegen, eine Liste aller Empfänger von Hausausweisen zu veröffentlichen. So ist erstmals transparent, wie Lobbyisten ein erleichterter Zugang zum Parlament gewährt wird und welche Gruppierungen oder Firmen in besonderem Maße davon profitieren.

Um die Anträge an Behörden gerade für Bürger zu erleichtern, hat der Journalist Stefan Wehrmeyer zusammen mit der OpenKnowledgeFoundation das Portal "Frag den Staat" ins Leben gerufen, das nun vom Recherchebüro Correctiv mitgetragen wird. Die Website, die Musterbriefe liefert und den Auskunftsprozess möglichst transparent macht, muss dabei immer wieder Konflikte mit den Behörden austragen. Es finden sich aber auch viele Fälle auf den Seiten des Portals, die zum Nachahmen anregen. So wird Stefan Wehrmeyer verraten, wie es mit systematischen IFG-Anfragen gelungen ist, die Veröffentlichungspolitik des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages zu verbessern und die Gutachten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weiterführende Links zu den erwähnten Fallbeispielen:

Friede Springer:

Eckart von Klaeden:


Hausausweise für den Deutschen Bundestag:

Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes:


Moderatoren
avatar for Manfred Redelfs

Manfred Redelfs

Leiter Recherche-Abteilung, Greenpeace
Dr. Manfred Redelfs, geboren 1961, leitet die Rechercheabteilung von Greenpeace und ist nebenberuflich als Recherchetrainer tätig, u.a. für die Henri-Nannen-Schule, die Akademie für Publizistik und den Verlag Gruner+Jahr. Nach dem Studium der Journalistik und Politikwissenschaft in Hamburg, Washington, Berkeley und Oxford hat er im Anschluss an ein NDR-Volontariat mehrere Jahre für den NDR gearbeitet; Vertretung von... Read More →

Referenten
avatar for Sven Becker

Sven Becker

Redakteur Deutschland-Ressort, DER SPIEGEL
Sven Becker, Jahrgang 1982, ist Redakteur im Deutschland-Ressort des "SPIEGEL" in Berlin. Zuvor besuchte er die Henri-Nannen-Schule in Hamburg und studierte in Bamberg und Vilnius Politikwissenschaft.
avatar for Martin Reyher

Martin Reyher

Redaktionsleiter, www.abgeordnetenwatch.de
Martin Reyher, Jg. 1976, leitet die Redaktion bei www.abgeordnetenwatch.de und beschäftigt sich insbesondere mit den Nebentätigkeiten von Abgeordneten, Parteispenden und Lobbyismus. Bei Recherchen nutzt er seit einiger Zeit verstärkt das Informationsfreiheitsgesetz. Während seines Studiums der Politikwissenschaft in Darmstadt und Heidelberg absolvierte er journalistische Praktika und arbeitete als freier Mitarbeiter für seine Lokalzeitung.
avatar for Stefan Wehrmeyer

Stefan Wehrmeyer

Data Journalist, Correctiv
Stefan Wehrmeyer, Jg. 1987, arbeitet als Datenjournalist für das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv in Berlin. Er ist seit 2009 in der Open-Data-Bewegung aktiv und betreibt seit 2011 das Portal FragDenStaat.de. Als Vorstandsmitglied der Open Knowledge Foundation Deutschland setzte er sich für Informationsfreiheit und offene Daten in verschiedenen Bereichen ein. Er hat einen Master-Abschluss in IT-Systems Engineering... Read More →


Friday July 8, 2016 12:00 - 13:00
R4

Attendees (22)